Karina Müller

Karina Müller studierte von 1993 bis 1999 an der Dresdner Musikhochschule im Fach Violine. Während ihres Studiums war sie Mitglied des Gustav-Mahler-Jugendorchester und Substitutin der Dresdner Philharmonie.

Ein Zusatzstudium absolvierte sie in der Orchesterakademie der Staatskapelle Dresden. Von 2000 bis 2008 war sie freischaffend im Bereich Neuer und Alter Musik vorwiegend mit Dresdner Ensembles tätig und wirkte mit in Konzerten, Opernproduktionen, Theatermusiken, Filmmusiken und CD Einspielungen.

Seit 2008 hat sie wechselnde Anstellungen an regionalen Orchestern, zunächst im Orchester der Landesbühnen Sachsen Radebeul, nach Fusion in der Elblandphilharmonie und zur Zeit im Orchester der Staatsoperette Dresden.

Nach wie vor spielt sie gern mit ihren Kollegen aus der freien Szene zusammen. Karina Müller lebt mit ihrer Familie in einem Dorf nahe Dresden.